Warum Partys für dein Business wichtig sind

Kannst dich noch daran erinnern, als du noch zur Schule gegangen bist und mit deinen Klassenkameraden auf eine Party eingeladen wurdest?

Auf der Party angekommen, hast du zuerst nach deinen Freunden Ausschau gehalten.

Stimmt’s?

...Es waren nun mal die Menschen, mit denen du dich komfortabel gefühlt hast, da du wusstest, was du von ihnen erwarten konntest - und sie wussten dasselbe von dir.

Alle anderen auf der Party waren, sagen wir…

"riskant". 

Du wusstest nicht, ob sie dich mögen werden.

Du wusstest nicht, ob sie die Augen verdrehen würden, sobald du etwas sagst oder machst.

Sie anzusprechen, war für dich ein Risiko.

(Eine ähnliche Situation haben wir übrigens bei Männern, die Frauen kennenlernen wollen.)

Doch andererseits, gab es auch etwas zu gewinnen...

...wenn man bereit war, dieses Risiko einzugehen.

Man konnte neue Menschen kennenlernen, vielleicht sogar eine ganze Gruppe von Freunden für sich gewinnen.

Ein Marketer sein = Eine Party mit Fremden besuchen

Ein Marketer zu sein, ist (leider) dasselbe wie eine Party mit fremden Leuten zu besuchen.

Es ist sehr verlockend sich ausschließlich mit "warmem Traffic" zu befassen; mit deiner E-Mail-Liste, mit deinen Interessenten oder sogar mit deinen Kunden (die dich bereits kennen, dich mögen und dir vertrauen).

Diese Leute sind bereit sich mit dir aufzuhalten, und du bist dir sicher, dass sie das, was du zu sagen hast, auch akzeptieren werden (meistens).

Wenn ich mich jeden Tag, den ganzen Tag, nur mit warmem Traffic aufhalten könnte, dann würde ich das tun!

Denn dort besteht bereits ein gewisses Vertrauen.

Es besteht bereits eine gewisse Beziehung.

(Es ist auch genau der Grund, warum eine E-Mail-Liste immer die beste Conversion liefert.)

Doch was verdammt, wenn man noch keine E-Mail-Liste hat?

Um auf die Analogie mit der Party zurückzukehren….

…stell dir einmal vor, dass einer deiner Freunde dich mit einer fremden Person auf der Party bekannt machen würde.

Du würdest deinem Freund natürlich vertrauen und bereit sein diese neue Person kennenzulernen.

Nun, wir haben im Info-Business genau das gleiche Spiel mit unseren Affiliate-Partnern. Wenn du Werbung für einen anderen Menschen machst (oder ein anderer Werbung für dich macht), ist es auch hier sehr wahrscheinlich, dass die Leute, mit denen bereits eine gewisse Beziehung aufgebaut wurde, aufgeschlossen gegenüber Partner-Angeboten sein werden.

Wenn es leicht wäre, würden es alle machen.

Sieh mal, ich verstehe, dass du am Anfang weder eine E-Mail-Liste noch Affiliate-Partner hast und dass es am Anfang schwierig ist mit kaltem Traffic zu arbeiten...

...schließlich sind das fremde Menschen, die dich überhaupt noch nicht kennen.

Doch wenn es einfach wäre, würde es ja jeder tun, nicht?

Selbst wenn es fordernd und anstrengend erscheint und Risiken mit sich bringt…

…ist es doch DER EINZIGE WEG, um dir ein profitables Business im Internet aufzubauen, welches auf Autopilot funktioniert (selbst dann, während du schläfst).

Du musst lernen, wie man mit kaltem Traffic arbeitet!

ABER ACHTUNG!

Beginne NICHT mit Gratis-Traffic!

Bitte mache hier nicht den Fehler, den auch ich am Anfang gemacht habe.

Ich habe zu meiner Zeit alles zum Thema SEO durchgekaut und alles ausprobiert, was es nur auszuprobieren gab...

...um bloß nicht für Traffic bezahlen zu müssen!

Doch es wollte einfach nicht funktionieren.

Es hat mich Jahre (!) an Zeit gekostet, ohne dass ich auch nur irgendwelche finanziellen Resultate gesehen habe.

Bis mir einer meiner Mentoren folgendes sagte:

Sieh mal... du hast solange kein Business, bis du es schaffst bezahlte Werbung in Profit umzuwandeln.

Ansonsten hast du im besten Fall nur eine "Promotion" und bist ständig von jemand oder von etwas abhängig. Denn sollte z.B. Google (mal wieder) den Algorithmus verändern, dann ist auch gleichzeitig dein Business “futsch”.

Du musst dir deine Kunden profitabel einkaufen können.

Fazit:

Um es nochmal verständlich zusammenzufassen: Du gibst 1 Euro für Traffic (Werbung) aus und bekommst nach ein paar Tagen 2 Euro zurück.

Gibst dann 2 Euro aus und bekommst 4 Euro zurück… usw.

So - und nicht anders - funktioniert ein erfolgreiches Info-Business.

Versuche also nicht, einen einfachen, kostenlosen und risikofreien Ausweg zu finden.

Denn am Ende des Tages...

...wirst du nur mit bezahltem kaltem Traffic wachsen und gedeihen können.

HOL DIR MEIN
BUCH GRATIS!

>